FANDOM



Weneg (ウェネグ, Weneg?) war der Anführer der Grabwächter.

AussehenBearbeiten

Weneg Geheime Kunst

Weneg's Form der geheimen Kunst

Weneg war ein großer muskulöser Mann mit blauen Augen, langem schwarzen Haar und einem langen schwarzen Spitzbart. Er trug einen Umhang, der mit einer Kette überschmückt war und ließ seine Brust unbedeckt. An seinen Oberarmen trug er Reifen und an seinen Unterarmen trug er einen Armschutz, der bis zu seinen Händen reichte. Unterhalb bindete er sich ein schlichtes Gewand um. Außerdem trug er einen Gehstock, an dessen oberes Ende eine Kugel befestigt war.

Sobald er seine geheime Kunst anwendet, verwandelt er sich in eine Kreatur, welche dem Monster Nubis sehr ähnelt.

PersönlichkeitBearbeiten

Weneg war ein taditionsgebundener Mann, der nach den Regeln der Grabwächter lebte. Er achtete auf seine Gesundheit, da er so lange wie möglich ein Grabwächter sein wollte.[1] Darüber hinaus ersehnte er sich starke Kinder zu haben.[2]

Fähigkeiten und AusstattungBearbeiten

Geheime Kunst Bearbeiten

Die Geheime Kunst der Grabwächter ist eine einzigartige Fähigkeit, mit der sie Teile ihres Körpers verwandeln, um Fähigkeiten von Tieren und Monstern zu erhalten.

Anubis

Das Monster Nubis

Weneg besitzt die Fähigkeiten des Spezial Klasse Monster's Nubis[1], welches in Putra als ein gottähnliches Monster verehrt wird.[2] Nur der Anführer der Grabwächter ist dazu fähig sich in ein Spezial Klasse-Monster, wie Nubis zu verwandeln.[2] Er ist in der Lage einen Fluch anzuwenden mit dem er den Schaden, der ihm zugefügt wird ebenfalls an seinen Verursacher übertragen kann.[3] Wenn er diesen Fluch benutzt entstehen Male auf seinem Körpers, sowie auf dem Körper seines Zieles aber nur an der Stelle, wo der Schaden übertragen wird.[2] Außerdem kann er Feuer speien und sich selbst regenerieren.[4]

GeschichteBearbeiten

Weneg stellt sich Kurome, Tsukushi, Gin und Natala vor, die von den Grabwächtern gefangen gehalten werden. Er plant Kurome zu seiner Frau zu machen, da er schon nach einer geeigneten Person suchte, die stark genug ist, um seine Kinder zu gebären. Seine Kinder sollen das Grab des ersten Kaisers in Putra beschützen, so wie er es tut.[2]

Nachdem Weneg sich Kurome vorstellt bemerkt er Gai's Präsenz, woraufhin Gai mit Rhea Suit aus dem Boden erscheint. Bevor er sich auf Gai stürzt verwandelt er sich in Nubis. Zunächst schlägt Weneg Gai zu Boden, doch Gai's Beinkraft übersteigt Weneg's, wodurch er sich wehren kann. Daraufhin speit Weneg Feuer auf ihn aber mit Rhea Suit schützt Gai sich vor dem Feuer und umgibt sich mit einer Erdrüstung. Nun schießt Gai Steine auf Weneg, welche er mit Leichtigkeit abfängt. Er benutzt seinen Gehstock, um Gai zu durchbohren aber trifft eine Felsenskulptur von ihm. Gai nutzt die Gelegenheit und wendet seine Felsenfaust an, die Weneg direkt trifft. Jedoch ist sich Weneg nach wie vor überzeugt von seinem Sieg. Sie stürzen sich auf einander, zumal Weneg schneller als Gai ist, trifft er ihn mit seinem Ellenbogen. Gai wendet seine Felsenfalle and und greift Wenegs's Fuß mit Gestein. Weneg kontert mit einer versteckten Waffe, die Gai sich schnappt. Schließlich wirft er Weneg gegen eine Wand. Allerdings benutzt Weneg seinen Fluch und übertragt den Schaden auf Gai, woraufhin Rhea Suit sich teilweise auflöst und er zu Boden fällt.[2] Danach benutzt Weneg Klapperschlangen Flüssigkeit, um sich zu heilen und plant alle außer Kurome zu töten, da sie seinen Fluch sahen. Plötzlich wendet Gai seine Felsenwand an, damit sie von Weneg getrennt sind. Als Gai kurz vor seinem Ende steht bittet er seine Kameraden zu fliehen. Schließlich schlägt Weneg sich durch die Wand. Während er auf ihn zuläuft macht ihn ein Kompliment über seinen Humor und erklärt, dass er seinen Schädel in seinem Zimmer als Dekoration aufhängen wird. Letztendlich reißt er Gai's Herz raus und zerquetscht es.

Als nächstes macht Weneg sich auf den Weg Kurome einzufangen. Er verpasst sie jedoch und stößt stattdessen auf Akame, Green und Jamo. Da Akame seinen verrückten Verwandten tötete, kämpft er an seiner Stelle weiter.[2] Er stößt sich auf Akame und empfindet sie als stark. Er war so fasziniert, dass er sie zu seiner Frau machen würde, hätte er nicht schon eine im Auge. Jamo flieht, wodurch Green nun Akame gegen Weneg unterstützen kann. Green schlägt ihn mit Sidewinder aber er regeneriert sich sofort. Grabwächter kommen zur Unterstützung, doch Weneg schickt sie weg und befehlt ihnen den Durchgan zu überwachen, so dass sie nicht unterbrochen werden. Er schlägt sie beide zu Boden und würgt Akame. Allerdings geriet Kurome in Akame's Blickfeld, wodurch ihre Willenskraft steigt. Sie tritt Weneg's Hals blutig und befreit sich somit aus seinem Griff. Tsukushi erklärt Akame von Weneg's Fluch. Zu seiner Überraschung ist Akame von ihrem Sieg überzeugt. Angesichts dessen, dass Kurome in Sicht ist, fühlt sie sich unbesiegbar.[3]

Nun kämpfen die beiden weiter, bis Weneg die Grenze seiner Belastbarkeit an Verletzungen erreicht und zu Boden fällt. Obwohl Weneg sich regenerieren kann, sind die Wunden von Akame's Kiriichimonji unheilbar[4].

Nun löscht Esdeath seine Untergebenen aus und das Kaiserreich greift die Gräber an. Letztendlich erklärt Weneg, dass ein Mechanismus, der die Ruine, in der sie sich befinden zum Einsturz bringt aktiviert wird, sobald der Anführer stirbt.[4] Somit begraben ihn die Trümmer der Ruinen.[5]

BeziehungenBearbeiten

Kurome Bearbeiten

Weneg wollte Kurome zu seiner Frau machen und sie seine Kinder gebären lassen, da er sie als stärkste seiner Gefangenen betrachtete.[2]

TriviaBearbeiten

  • Er wurde wahrscheinlich nach dem Pharao Weneg benannt.
  • Seine Lieblingsfarbe ist blau. Allein darauf zu gucken beruhigt ihn.[2]
  • Lang haltbare Lebensmittel herzustellen war sein Hobby.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Akame ga KILL! Zero, Band 3, Nachschrift
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9 Akame ga KILL! Zero, Band 3, Kapitel 20
  3. 3,0 3,1 Akame ga KILL! Zero, Band 4, Kapitel 22
  4. 4,0 4,1 4,2 Akame ga KILL! Zero, Band 4, Kapitel 23
  5. Akame ga KILL! Zero, Band 4, Kapitel 24

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki