FANDOM


Sayo (サヤ, Sayo?) war eine Kindheitsfreundin von Tatsumi und Ieyasu. Die Ereignisse, die zu ihrem und Ieyasus Tod führten, waren die ausschlaggebenden Gründe für Tatsumis Beitritt zur Widerstandsgruppe Night Raid.

AussehenBearbeiten

Sayo2

Sayo mit Mantel

Sayo war ein hübsches junges Mädchen mit langen schwarzen Haaren und schwarzen Augen. Sie trug eine Haarklammer in Schmetterlingsform und eine einfache cremefarbene Robe. Bei Kälte trug sie darüber einen schwarzen Mantel mit weiß gefüttertem Kragen. Als sie gemeinsam mit Ieyasu und Tatsumi kochte, trug sie eine dunkelblaue Kochschürze.

PersönlichkeitBearbeiten

Sayo-Manga

Sayo lacht

Sayo trat als freundliches, kluges und fröhliches Mädchen auf. Sie war bereit, große Anstrengungen auf sich zu nehmen, und sogar ihr Leben zu riskieren, um damit ihrem Dorf zu helfen. Gegenüber Ieyasu konnte sie sich manchmal recht gereizt verhalten, beispielsweise als sich Tatsumi und Ieyasu über Frauen unterhielten. Sayo war äußerst tapfer und hatte einen überaus starken Willen, der nicht einmal durch schwere Folter gebrochen werden konnte.

Ausrüstung und FähigkeitenBearbeiten

Tatsumi-Ieyasu-Sayo-kochen

Sayo, Ieyasu und Tatsumi kochen gemeinsam

Sayos Waffe war ein Bogen, mit dem sie durch ihr Training mit Tatsumi und Ieyasu vermutlich sehr gut umgehen konnte. Sie war auch mit einem Köcher voll Pfeile ausgerüstet. Laut Tatsumi und Ieyasu war sie auch eine gute Kämpferin. Gemeinsam mit Tatsumi und Ieyasu lernte sie zu kochen und sich selbst versorgen zu können.

GeschichteBearbeiten

Reise in die KaiserstadtBearbeiten

Tatsumi-Ieyasu-Sayo

Tatsumi, Ieyasu und Sayo

Sayo wurde mit Tatsumi und Ieyasu losgeschickt, um in der Kaiserstadt Geld für ihr Dorf zu verdienen. Auf ihrem Weg wurden sie jedoch von Banditen überfallen und von einander getrennt. Sayo schaffte es aber scheinbar schließlich mit Ieyasu zusammen noch vor Tatsumi in die Kaiserstadt.

SayoFolter

Sayo, zu Tode gefoltert.

Beide wurden in der Kaiserstadt von der jungen Aristokratin Aria aufgenommen, die ihnen eine Bleibe und etwas zu Essen anbot. Sie nahm sie im Herrenhaus der Familie auf. Das Essen war allerdings mit einer Droge versehen, die ihnen das Bewusstsein raubte. Ieyasu und Sayo wurden eingesperrt und zur Belustigung der Familie von ihnen gequält. Sayo wurde von Aria zu Tode gefoltert, blieb aber laut Ieyasu stark bis zum letzten Moment. Ihre Folter war um einiges schlimmer, da Aria neidisch auf Sayos Haar war. Dieses war ihr für ein Mädchen vom Lande zu hübsch. Schließlich überfiel Night Raid das Herrenhaus und entdeckte bei der Verfolgung von Aria das Lagerhaus, das als Kerker für die Gefangenen diente. Tatsumi, der von Aria ebenfalls aufgenommen worden war, war durch die Geschehenisse ebenfalls dabei. Schließlich gestand Aria ihre Taten in einem Wutausbruch. Nachdem Tatsumi erfuhr, was geschehen war, tötete er Aria eigenhändig mit einem Schlag.

Ieyasus-und-Sayos-Grab

Sayos und Ieyasus Gräber

Später wurden Ieyasus und Sayos Leichnam von Leone zum Night Raid Versteck ausserhalb der Kaiserstadt gebracht. Dort beerdigte Tatsumi sie beide an einem Abhang mit Ausblick auf weites Land, in zwei schlichten Steingräbern. Er besuchte häufig die Gräber, um seinen verstorbenen Freunden zu gedenken. Auch Sheele besuchte gelegentlich die Gräber und schmückte sie mit Blumenstäußen. Was mit den Gräbern nach der Aufgabe des Verstecks durch Night Raid geschah, ist unbekannt.

Später erschien sie Tatsumi in einer Illusion durch den Teigu Spectator.

BeziehungenBearbeiten

TatsumiBearbeiten

Tatsumi und Sayo waren seit ihrer Kindheit enge Freunde, trainierten gemeinsam und wurden so auch gemeinsam stärker. Anders als gegenüber Ieyasu reagierte sie gegenüber von Tatsumi gelassener.

Es ist möglich, dass Tatsumi in Sayo verliebt war, da die Illusion von Zanku Sayo darstellte. Zanku erklärte, dass Spectator in der Illusion die einem wichtigste Person auf der Welt sehen ließe. Demnach war Sayo für Tatsumi also die Person, für die er am stärksten Gefühle empfand. Es ist ebenfalls möglich, dass auch Sayo solche Gefühle für Tatsumi empfand. Dies könnte außerdem ein Grund dafür sein, dass sie Ieyasu um einiges schroffer behandelte als Tatsumi.

IeyasuBearbeiten

Sayo und Ieyasu waren seit ihrer Kindheit ebenfalls enge Freunde und erlebten vieles gemeinsam. Jedoch konnte Sayo ab und zu auch recht gereizt auf Ieyasus Art reagieren. Manchmal konnte sie dabei sogar leicht handgreiflich werden, woraufhin sich Ieyasu meist über eine ungerechte Behandlung seinerseits beschwerte.

TriviaBearbeiten

  • Sayo hat im Anime mehr indirekte Auftritte (durch Illusionen, Rückblenden, Träume usw.) als direkte Auftritte (Im hier und jetzt der Handlung).
  • Sayo (サヤ) bedeutet soviel wie "nachtgeboren".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki